23.04.01 16:13 Uhr
 102
 

Britisches 'UFO-Institut' macht dicht - Nicht genug 'Sichtungen'

London: Das britische UFO-Institut welches bis zu 1.500 Mitglieder weltweit registrierte, wird demnächst seine Pforten schließen. Wie die Times berichtete, ist der Grund für die Schließung, ein simples Fehlen von zu studierendem Material.

Während früher bis zu 30 UFO-Sichtungen wöchentlich eingingen, werden heutzutage kaum mehr Außerirdische gemeldet.

'Ich glaube heute noch an Ufos wie vor 50 Jahren', so Denis Plunket, der 1953 das britische Institut gemeinsam mit seinem Vater gründete. 'Das Problem ist, es herrscht ein ernster Mangel an Sichtungen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: UFO, Institut, Sichtung
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?