23.04.01 15:21 Uhr
 41
 

Zecken: Zahl der Hochrisiko-Gebiete erhöht sich auf Neun

Die Kreise Birkenfeld (Rheinland-Pfalz) und Marburg-Biedenkopf (Hessen) sind vom zuständigen Robert-Koch-Institut als Hochrisiko-Gebiete eingestuft worden.

Als Hockrisiko-Gebiet zählt eine Region, in denen mindestens 25 Personen an Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) erkranken.

Insgesamt gibt es in Deutschland 65 Risiko- bzw. Hochrisiko-Gebiete.


WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Zahl, Gebiet
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?