23.04.01 15:02 Uhr
 628
 

Gericht verbietet Boykottaufruf gegen Großkonzern

Der Betreiber der Webseite http://www.jeboycottedanone.com wurde von einem Pariser Gericht dazu verpflichtet, das verfremdete Firmenlogo zu entfernen und keine Produkte des Konzerns mehr zu nennen.

Mit dem Antrag auf Schließung der Website war Danone zwar nicht erfolgreich, doch die Seite ist inzwischen nicht mehr abrufbar.

Mit der Website sollte gegen die geplanten Werksschließungen und Entlassungen protestiert werden.
Vor zwei Tagen gab es in Calais eine Demo von über 15.000 Menschen gegen die Pläne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kai Behn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gericht, Boykott
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode vergewaltigt:
Deutsche Nazis bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?