23.04.01 14:40 Uhr
 28
 

Folgeunfall forderte 3 Menschenleben

Ein tödlicher Folgeunfall ereignete sich heute morgen auf der Autobahn A2. Dabei wurden 2 Notärzte und ein Kind getötet. Fünf weitere Personen wurden verletzte.

Wie die Polizei mitteilte, raste ein LKW in eine Gruppe von Rettungs- und Polizeifahrzeugen. Der LKW kam aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab.

Die Helfer standen dort, weil sich zuvor ein anderer Unfall ereignet hatte.


WebReporter: triangel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Folge
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?