23.04.01 12:18 Uhr
 571
 

Fußball-WM - öffentlich-rechtlich und trotzdem nicht zu sehen?

Am heutigen Montag treffen sich die Intendanten der ARD zu einer Sondersitzung, um über die Forderung der KirchGruppe zu beraten, die vorsieht, die Fußball-WM-Redchte nur dann zu verkaufen, wenn die Spiele dann digital verschlüsselt gesendet würden.

Damit würden gleich zwei Zuschauergruppen von der öffentlich-rechtlichen WM wieder ausgeschlossen: Die, die keinen digitalen Empfang haben, und die, die die Verschlüsselung dann evtl. nicht entschlüsseln können, weil ihre Settop-Box dies nicht kann.

Der Verkauf der Übertragungsrechte an den Olympischen Spielen scheint jedoch nicht in Gefahr zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nooky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, WM, öffentlich-rechtlich
Quelle: www.digitv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?