23.04.01 11:02 Uhr
 512
 

Babypflege - Vieles ist überflüssig und schadet der Gesundheit

Wie oft steht man vor dem Regal mit Unmengen von Pudern und Cremes fürs Kind. Probiert mal dies oder jenes. Doch Krankenschwestern warnen nun genau vor dem Einsatz dieser Pflegemittel.

Warmes Wasser ist für die Reinigung des Babys völlig ausreichend. Auch ein tägliches Bad schadet mehr, da die Haut dann sehr schnell austrocknet. Vielmehr sollte man mit einem Öl oder einer Zartcreme die Fettproduktion unterstützen.

Für die Pflege des Pos kann man aber schon einmal eine ph-neutrale Creme benutzen. Viele wiederum wollen den Duft des Babys verstärken. Davon wird dringend abgeraten, da diese Pflegemittel Allergien auslösen können oder die Haut angreifen.