23.04.01 09:27 Uhr
 93
 

Überwachung des Ölstandes mittels Laser - bald in Serienreife?

Wie jeder weiß, ist eine gleichmäßige Ölverteilung und vor allem der Ölstand immens wichtig für den einwandfreien Betrieb. Mittels einer neuen Erfindung wird die Kontrolle nicht nur erleichtert, sondern auch neue Möglichkeiten eröffnet.

Mittels einer Glasfaser wird ein Helium-Admium-Laser in den Zylinder gesendet, welcher das Motorenöl zum Fluoreszieren bringt. Dies geschieht durch das eigene bläuliche Leuchten des Lasers bei 442 Nanometern.

Vorteilhaft ist, dass keine Zusatzstoffe das Motorenöl beeinträchtigen und dennoch eine exakte Ölverteilung gemessen werden kann. Des weiteren ist nun auch eine Entwicklung von Motoren mit geringerem Ölbedarf möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Serie, Überwachung, Laser
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Polizei warnt über 150 Raser
Umweltbundesamt: Stickoxid-Belastung durch Dieselautos viel höher als angenommen
Prognosen warnen: Herber Wertverlust bei Diesel-Pkw



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?