23.04.01 08:46 Uhr
 15
 

Refugium: Geld reicht noch 8 Wochen

Klaus Küthe, der Chef des Altenheimbetreibers Refugium, räumte gegenüber dem Nachrichtenmagazin 'Focus' ein, daß die Mittel des Unternehmens lediglich noch für acht Wochen reichen werden. Danach können weder Gehälter noch Löhne gezahlt werden.

Den Angaben Küthes zufolge verhandelt Refugium jetzt mit GoldZack über den Verkauf der Betreiberverträge. Dies soll wieder neue Liquidität bringen. Refugium verliert damit allerdings die Hälfte des Geschäfts. Küthe sagte allerdings, dass er dann wieder Chancen für einen Neubeginn sehe.

Die Aktie schloß am Freitag bei 1,75 Euro und damit 20% im Plus.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Woche
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?