22.04.01 22:27 Uhr
 17
 

Studie zu Gehältern im Büro zeigt starke Schwankungen

Die Kienbaum Unternehmensberatung hat eine Studie zu Gehältern von Sekretärinnen und Bürokräften erstellt. Das Ergebnis zeigt, dass zwischen den großen Städten Deutschlands doch erhebliche Differenzen bestehen.

Düsseldorf schneidet dabei am besten ab.
Hannover und die ostdeutschen Städten liegen am Ende der Ergebnisanalyse.

In diesem Jahr sollen die Gehälter in diesen Bereichen um durchschnittlich 2,7 % steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Gehalt, Schwan, Büro, Schwankung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?