22.04.01 22:27 Uhr
 17
 

Studie zu Gehältern im Büro zeigt starke Schwankungen

Die Kienbaum Unternehmensberatung hat eine Studie zu Gehältern von Sekretärinnen und Bürokräften erstellt. Das Ergebnis zeigt, dass zwischen den großen Städten Deutschlands doch erhebliche Differenzen bestehen.

Düsseldorf schneidet dabei am besten ab.
Hannover und die ostdeutschen Städten liegen am Ende der Ergebnisanalyse.

In diesem Jahr sollen die Gehälter in diesen Bereichen um durchschnittlich 2,7 % steigen.


WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Gehalt, Schwan, Büro, Schwankung
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?