22.04.01 22:20 Uhr
 5.944
 

Jugendliche veranstalteten Hetzjagd auf 14-Jährige: Dann die Tragödie

In Nürnberg sprang die 14-jährige Maria beinahe in den Tod. Mit 13 Jahren bekam sie bereits ihr erstes Kind. Wer der Vater ist, das weiß niemand so recht. Auf einer öffentlichen Feier wurde die Russendeutsche von einem Mädchen schikaniert.

Doch dann beleidigten sie immer mehr Jugendliche, schließlich kommt es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bis Maria Angst bekam und die Flucht antrat. Ihre Flucht nahm ein jähes Ende:

An einem Burggraben angekommen, bekam sie Panik und sprang 7 Meter in die Tiefe. Dabei zog sie sich derart schwere Verletzungen zu, dass sie nun gelähmt ist. Sie wird vermutlich nie wieder laufen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, 14, Tragödie
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?