22.04.01 20:14 Uhr
 1
 

Dialog Semi ist optimistisch für das Jahr 2002

In einem Interview mit der Anlegerzeitschrift Euro am Sonntag gibt sich Dialog Semiconductor Chef Roland Pudelko optimistisch für das Jahr 2002. Das aktuelle Jahr berge allerdings, wie schon im Dezember vergangenen Jahres bekannt gegeben, Schwierigkeiten. Ein Problem sei z.B. die Abhängigkeit vom schwedischen Telekommunikationsriesen Ericsson, der im vergangenen Jahr für 50% der Umsätze bei Dialog verantwortlich war. Wie seit vergangenen Freitag bekannt ist, geht es Ericsson zur Zeit allerdings nicht sehr gut. Die Schweden meldeten unter den Erwartungen liegende Zahlen.

Um in Zukunft nicht mehr so stark von Ericsson abhängig zu sein, hat Dialog schon mit vier anderen Telekommunikationsausrüstern Pilotprojekte gestartet. Definitives gebe es allerdings noch nicht zu berichten, so Pudelko.

Im kommenden Jahr will Dialog aber vor allem durch die Einführung von GPRS und UMTS stark wachsen. Auch die Erholung Asiens soll bei Dialog die Umsätze ankurbeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?