22.04.01 20:06 Uhr
 5.412
 

Stefan Raab ist in Wirklichkeit Eddie Rodriguez

Stefan Raab gehen im deutschen Fernsehen die Themen aus. Denn nun greift er auf's Ausland zurück. In TV total präsentierte er den Moderator Eddie Rodriguez aus Puerto Rico. Das Ganze hat nur einen Schönheitsfehler: Es gibt ihn nicht.

Dabei gab sich Bundeskasper Raab sehr viel Mühe und versuchte durch eine eigens geschaffene Homepage mit dem Namen http://www.eddie-rodriguez.com die Legende des erfolgreichen Entertainers aus Südamerika zu untermauern.

An für sich eine gute Idee. Das ganze hätte auch klappen können, wenn man nicht so dumm gewesen wäre und die Homepage auf ein Tochterunternehmen der Brainpool AG registriert hätte, die bekanntlich die Produzentin von TV Total ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vivan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Stefan Raab, Wirklichkeit
Quelle: www.jen-nyelvers.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleines Comeback: Stefan Raab wird Produzent einer neuen TV-Show
Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück
Stefan Raab kehrt vielleicht ins deutsche Fernsehen zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleines Comeback: Stefan Raab wird Produzent einer neuen TV-Show
Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück
Stefan Raab kehrt vielleicht ins deutsche Fernsehen zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?