22.04.01 19:19 Uhr
 58
 

"Geile" Garnelen durch Ecstasy-ähnliche Injektion

Niederländische Wissenschaftler haben das Sexleben von Garnelen durch eine Serotonin-Injektion, die ähnlich wie Ecstasy wirken soll, deutlich intensivieren können.

Die Population der in Gefangenschaft äußerst prüden Tiere konnte so in ungewöhnlich kurzer Zeit erhöht werden.

Angeblich paaren sich die Garnelen durch das Serotonin viel ausgiebiger als ohne eine Injektion.


WebReporter: timjonas
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ecstasy, Injektion
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?