22.04.01 18:21 Uhr
 28
 

München gegen Rückkehr von Jugendstraftäter Mehmet

Die Stadt München ist gegen eine Zurückführung des zu zweifelhaften Ruhm gekommenen Tüken Mehmet.

Mit über 60 Straftaten war der 14- jährige laufend in den Schlagzeilen geraten. Nachdem er mit 14 einen Raubüberfall beging, wurde er 1998 in die Türkei abgeschoben.

Der 14-jährige wurde damals von seinen hier lebenden Eltern getrennt und allein abgeschoben. Dieser Fall hatte internationales Aufsehen erregt.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: München, Jugend, Rückkehr
Quelle: www.spiegel.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB macht Vatutinki zu WM-Quartier der Nationalmannschaft
Verblödung im Fußball? Sami Khedira kontert Nils Petersens Aussagen
"Menschen können illegal sein": AfD-Chef Gauland wird in Bundestag ausgebuht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?