22.04.01 16:31 Uhr
 61
 

Copperfield: Mit gefährlichen Illusionen bekämpft er Kindheitstraumata

Nach dem letzten Live-Event im amerikanischen TV, dem 'Feuersturm' (SN berichtete) äußerte sich David Copperfield nun dazu, was ihn zu gefährlichen Illusionen inspirierte: Der Versuch ein frühes Kindheitstrauma zu bewältigen.

In diesem Fall die Angst vor Feuer. Als Kind mußte er einmal aus einem brennenden Zimmer fliehen - dies habe ihn bis heute in Albträumen verfolgt. Auch sein Sturz von den Niagarafällen sei ähnlich entstanden - aus der Angst vor dem Ertrinken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gefahr, Kindheit
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?