22.04.01 15:34 Uhr
 28
 

Formel 1: Der Psychokrieg hat begonnen - M. Schumacher greift Montoya an

Michael Schumacher hat jetzt das Spiel um den Psychokampf begonnen. Sein erstes Opfer war Montoya. Er bezeichne ihn als zu langsam.

'Häkkinen, Coulthard, Ralf, Barrichello und ich werden um die WM fahren. Montoya ist im Vergleich zu meinem Bruder zu langsam. Montoya hat zwar Potential, ist aber noch nicht gut genug', so der Kerpener

Schumacher würde sich auch freuen wenn er mit seinem Bruder um die WM fahren würde, dann könnte man sicherstellen, dass ein Schumacher Weltmeister wird.