22.04.01 14:00 Uhr
 657
 

Stadt ohne Schule - Schülerin schon ein Jahr nicht mehr unterrichtet

In einer Stadt in Northamptonshire fehlt für 20 Kinder die Möglichkeit, in eine weiterführende Schule zu gehen. Die Stadt besitzt selber keine Schule und die übrigen Schulen in der Gegend sind überfüllt.


Die Schulbehörde kann die anderen Schulen nicht zwingen, die Kinder auf zunehmen, da diese nicht staatlich gefördert werden. Die privaten Schulen berufen sich darauf, dass sie zu wenig Lehrer haben.

Ein 15-jähriges Mädchen war schon über 1 Jahr nicht mehr in der Schule.
Für diesen Mißstand ist das Bildungswesen von England verantwortlich. Nun wird überlegt, wie man den Kindern doch noch eine Schulbildung ermöglichen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: karlakolumna
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jahr, Schüler, Stadt, Schule
Quelle: www.sunday-times.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?