22.04.01 11:01 Uhr
 2.954
 

Zerschlagener Kinderpornoring: Neueste Erkenntnisse

Wie SN bereits berichtete, konnte in Spanien ein Internet-Kinderpornoring zerschlagen werden. Nach neuesten Erkenntnissen von Interpol waren aus über 21 Ländern insgesamt etwa 80 Personen daran beteiligt.

Mehr als 20.000 Aktfotos von Kindern wurden über 54 Server verschickt, von denen 21 in den USA eingerichtet waren.

Die Organisation wurde von einem Spanier geleitet. Die Interessenten waren in einer Liste mit dem Namen 'nudeboys2' erfasst. Sie erhielten Fotos von Kindern aus Asien, Lateinamerika, Russland und den Vereinigten Staaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kinderporno, Erkenntnis
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Ermittlungen gegen Richter nach AfD-Rede wegen Volksverhetzung
Libyen: US-Luftangriffe erfolgten wohl wegen Kontaktmann von Berlin-Attentäter
Terrorverdächtiger aus Wien gibt zu in Deutschland Testbombe gebaut zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht