22.04.01 10:53 Uhr
 440
 

Wie schafft ein Programm es, den Leuten nur das zu zeigen, was sie wollen?

Es ist ganz einfach, die Uni-Duisburg hat jetzt ein Programm entwickelt, das mittels der Spracherkennung die Nachrichten aus Funk und Fernsehen aufzeichnet und speichert.

Der Nutzer kann dann persönlich wählen, welches Thema ihn interessiert. Es funktioniert so, dass der Nutzer ein paar Wörter festlegt und das Programm dann nach Übereinstimmungen sucht.

Wenn das Programm dann die Übereinstimmungen gefunden hat, dann kann sich der Nutzer, nur auf für ihn wichtige Nachrichten konzentrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cyberexxflixx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Leute, Programm
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?