22.04.01 10:43 Uhr
 285
 

Hinrichtung in Nevada - War es Mord?

Der 37-jährige Sebastian Stephanus Bridges wurde in Nevada zum Tode verurteilt. Dieses Urteil wurde am Samstag durch die Giftspritze vollstreckt. Bis zum Schluss beteuerte er, dass er nicht den Liebhaber seiner Ehefrau erschossen habe.

Er lehnte es allerdings ab, jegliche Möglichkeiten der Begnadigung auszuschöpfen. Seiner Meinung nach war er ein Opfer eines korrupten Justizsystems, denn seine Ehefrau hatte zugegeben, ihren Liebhaber selbst erschossen zu haben.

Auch der Gouverneur von Nevada stoppte die Hinrichtung nicht. Er wartete darauf, dass die Bitte um Gnade vom Verurteilten ausging. Kurz vor seinem Tod sagte Bridges: 'Das ist Mord'.


ANZEIGE  
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Mord, Hinrichtung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?