22.04.01 08:40 Uhr
 3
 

Gewerkschaft fordert für Krankenhäuser 25000 neue Arbeitsplätze

25000 zusätzliche Arbeitskräfte in Krankenhäuser, das ist die Forderung der Gewerkschaft ver.di.

Frank Bsirske verweist mit seiner Forderung auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes. Laut Urteil gilt die Bereitschaft in Krankenhäusern als Arbeitszeit und nicht als Ruhezeit.

Da in deutschen Krankenhäusern infolge Personalmangels während der Bereitschaft Arbeiten erledigt werden müssen, die in den Bereich reguläre Abeitszeit fallen, fordet Bsirske die Einstellung weiteren Pesonals.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Krank, Arbeitsplatz, Gewerkschaft
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Masturbation in Zelle: O.J. Simpson wird vorzeitig entlassen
Rechtsextremer Hintergrund: Vorbild des Münchner Amokläufers war Anders Breivik
Chester Bannington (Linkin Park) begeht Selbstmord in seiner Villa



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Körperfresser kommen" zurück - Reboot in Planung
Israel: Den Tempelberg dürfen nur noch Männer über 50 Jahren besuchen
Charlize Theron genoss eindeutige Sexszenen mit Filmpartnerin in "Atomic Blonde"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?