22.04.01 08:35 Uhr
 270
 

Die USA fürchtet Terroranschlag und bestellen Impfstoff

Um gegen einen terroristischen Angriff mit biologischen Waffen gerüstet zu sein, haben die USA 40 Mio. Portionen Pockenimpfstoff in England bestellt. Wenn Terroristen eine Pockenepidemie auslösen, befürchtet man eine schnelle Ausbreitung.

In Grossbritannien wurden schon letztes Jahr Vorkehrungen gegen einen Angriff mit biologischen Waffen getroffen. Die relativ einfache Herstellung von Biowaffen rückt einen Angriff oder Unfall in den nächsten Jahren in den Bereich des Möglichen.

Mehr als 120 Ereignisse mit biologisch wirksamen Stoffen ereigneten sich in den letzten 40 Jahren. Die Aussage des früheren Präsidenten Clinton, er fürchte terroristische Attacken auf die USA, hat eine Flut von Falschmeldungen ausgelöst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saulus01
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Terror, Impfstoff, Terroranschlag
Quelle: news.independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie
Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?