21.04.01 22:03 Uhr
 21
 

Diskothekenlärm führt zu Schwerhörigkeit

Je öfter desto gefährlicher wird es.
Diskogänger wissen, wie man sich nach einem schweren Diskoabend anstrengen muss, um etwas zu verstehen.


Die Deutsche Ärztekammer geht davon aus, dass man selbst bei 85 Dezibel schon mit Schäden rechnen muss.

Ein Viertel der deutschen Jugendlichen setzen sich wöchentlich mehr als 102 –112 Dezibel aus, um auf Tanzflächen abzutanzen, Folge davon ist ein Pfeifen oder Sausen nach dem Diskobesuch im Ohr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: THSoft
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Disko, Diskothek
Quelle: themen.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?