21.04.01 21:27 Uhr
 18
 

Verfilmung von Elfriede Jelinek-Roman startet in Cannes

'Die Klaviespielerin', so lautet der Roman von Elfriede Jelinek, der die textliche Grundlage zu Michael Hanekes gleichnamigen Film ist.

Dieser Film startet im Wettbewerb der 54. Filmfestspiele von Cannes,9. bis 20. Mai - als einer von drei österreichischen Filmen im Kampf um die goldene Palme.

In Österreich ist man begeistert, gleich mit drei Produktionen an den Start gehen zu dürfen:
1) Jessica Hausner: Lovely Rita
2) Ruth Mader: Null Defizit
3) Michael Haneke: Die Klavierspielerin


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Roman, Verfilmung
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?