21.04.01 20:15 Uhr
 9
 

Die Zeitung "junge Welt" ist existenzgefährdet

Die Tageszeitung 'junge Welt' schreit nach Hilfe. In den letzten Jahren sind diverse Prozesskosten entstanden, die die j.W. nun kaum noch bezahlen kann. Insgesamt ca. 400.000 DM! Und im Januar stiegen die Kosten nochmals um 42.000 DM bei Prozessen.

Jetzt bittet die j.W. um Hilfe: sie sammelt Spenden um weiter existieren zu können. Allein bis zum 31.März sind Spenden von 50.849DM eingegangen von 360 Leserinnen und Lesern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kolege
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Welt, Gefahr, Zeitung
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?