21.04.01 18:44 Uhr
 7
 

Börsen-Broker Systracom vom Ordnungsamt geschlossen

Wie das Bundesaufsichtsamt für Kreditwesen heute in Bonn mitteilte, wurde der Online-Broker Systracom bis auf weiteres geschlossen, mit der Begründung, dass die Firma nach Analysen zu urteilen schon bald zahlungsunfähig sei. Das wolle man vermeiden.

Damit ist das Internet-Brokerage für Kunden von Systracom zur Zeit nicht möglich. Dies gibt Systracom aber die Chance, sich selbst durch Umstrukturierungen vor dem Aus zu retten.

Systracom hat erst vergangenen Herbst seinen Dienst gestartet. Zum Schutz der Kunden hat die Aufsichtsbehörde bekanntgegeben, dass sämtliche Depots ohne Mehrkosten auf andere Banken übertragen werden können.


WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Ordnung, Ordnungsamt
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche haben 2016 rund 493 Millionen unbezahlte Überstunden angehäuft
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?