21.04.01 18:20 Uhr
 37
 

Bei Mama ist es am Besten?

Eine der größten Langzeitstudien über die Auswirkungen von Kinderfürsorge könnte an die Grundsubstanz der modernen Gesellschaft rühren, in der oft beide Elternteile arbeiten.

In ihr ist Kinderfürsorge zur Regel geworden. Kleinkinder, die wöchentlich mehr als 30 Stunden nicht bei den Eltern sind, zeigen im Kindergartenalter wesentlich häufiger Verhaltensauffälligkeiten (Aggression, Trotz und Ungehorsam).

Allerdings gibt es nicht nur Negatives, denn die Kinder, die länger nicht von den Eltern betreut werden, sind gleichzeitig auch sprachlich geschickter. Überdies ist ihr Kurzzeitgedächtnis besser ausgeprägt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laurinr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mama
Quelle: www.eurekalert.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?