21.04.01 16:26 Uhr
 211
 

"Baracke 39" - Erinnerungen an den KZ-Alltag

Im ehemaligen Konzentrationslager Sachsenhausen bei Oranienburg ist heute ein Museum mit dem Namen 'Baracke 39' von Brandenburgs Kulturministerin Johanna Wanka eröffnet worden.

In diesem Museum wird es eine längerfristige Ausstellung über das alltägliche Geschehen rund um die Inhaftierten geben.

Zur Eröffnung kamen auch ca. 60 ehemalige Gefangene, da morgen auch der 56. Jahrestag der Befreiung des Lagers begangen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: KZ, Alltag, Erinnerung
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen