21.04.01 14:09 Uhr
 41
 

Bahn zahlt nur 30.000 DM für Eschede Opfer

Die Deutsch Bahn hat an die Hinterbliedenen der Zugkatastophe von Eschede nur rund 30.000 DM Überwiesen.
Viel zu wenig, wie die Rechtsanwälte finden, und deshalb ziehen sie nun in den USA vor Gericht um für ihre Mandanten mehr Geld zu bekommen.

Möglich ist die Klage in den USA weil der Hersteller der Reifen, der Schuld an dem Unglück war die Firma Thyssen Krupp ein amerikanische Niederlassung hat gegen die sie die Klage direkt gerichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tore
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Opfer, Bahn, DM
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?