21.04.01 10:29 Uhr
 1.923
 

Behörden sahen weg - 87-jährige Frau starb auf schreckliche Weise

Jetzt ist Hildegard Paul tot, die
87-jährige alte Dame ist auf schreckliche Art und Weise gestorben, laut Kriminalpolizei ist sie erfroren oder verhungert, man vermutet aber Beides.

Nachbarn geben jetzt den Behörden die Schuld für den Tod, da sie auf die hilflose alte Dame rechtzeitig aufmerksam gemacht hatte, aber die Zuständigen hätten nichts dagegen unternommen.

Die Sozialstadträtin Schmiedhofer sieht die Schuld aber nicht bei den Behörden, sondern eher bei der zuständigen Polizeidienststelle, die eine Zwangseinweisung veranlassen hätte können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sharmane
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Behörde, Weise
Quelle: www2.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?