21.04.01 10:29 Uhr
 1.923
 

Behörden sahen weg - 87-jährige Frau starb auf schreckliche Weise

Jetzt ist Hildegard Paul tot, die
87-jährige alte Dame ist auf schreckliche Art und Weise gestorben, laut Kriminalpolizei ist sie erfroren oder verhungert, man vermutet aber Beides.

Nachbarn geben jetzt den Behörden die Schuld für den Tod, da sie auf die hilflose alte Dame rechtzeitig aufmerksam gemacht hatte, aber die Zuständigen hätten nichts dagegen unternommen.

Die Sozialstadträtin Schmiedhofer sieht die Schuld aber nicht bei den Behörden, sondern eher bei der zuständigen Polizeidienststelle, die eine Zwangseinweisung veranlassen hätte können.


WebReporter: Sharmane
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Behörde, Weise
Quelle: www2.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?