21.04.01 09:04 Uhr
 11
 

Äthiopien: Bei Studentenprotesten starben 41 Menschen

41 Tote und hunderte von Festnahmen.Das ist die Bilanz der blutigen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstrierenden.

Die Demonstranten kämpfen für Reformen im Hochschulwesen.Die jetzige Demo sei die blutigste seit dem Mai 1991, so die örtlichen Medien.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mensch, Student
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?