21.04.01 07:10 Uhr
 22
 

BGH: Keine Meßtoleranz bei Alkoholtests

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Sicherheitsabschläge von bis zu 33% bei polizeilichen Alkoholkontrollen nicht zulässig sind.

Der BGH hat damit ein Urteil des Amtsgerichts Bottrop revidiert, bei dem wegen Meßungenauigkeiten der bei einer Frau festgestellte Wert von 0,4 mg/l auf 0,27 mg/l heruntergesetzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vision5
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Alkohol, BGH
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart
Stuttgart: Ab 2018 herrscht für ältere Dieselautos ein Fahrverbot
Kommt blaue Plakette schon 2018?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?