21.04.01 07:02 Uhr
 4
 

Atomkraftgegner kündigen Prosteste an

Neckarwestheim. Auch für den Anfang nächster Woche vorgesehenen Castor-Transport der EnBW von Neckarwestheim in die WAA Sellafield machen die Atomkraftgegner in Südwestdeutschland mobil. U.a. sei eine Blockade am AKW vorgesehen.

Am Dienstag nächster Woche sollen drei Atommüllbehälter,Excellox-6, zum ersten Mal seit 1997 zur Aufarbeitung nach England geschickt werden. Das Bundesamt für Strahlenschutz,Bfs, sowie das Bundesumweltministerium äußerten im Februar 2000 Zweifel,u.a. an der Zuverlässigkeit und den Sicherheitsstandards der BNFL,Betreiber von Sellafield.

Trotz dessen wurde der Transport vom Bfs jetzt genehmigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infocircle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Atomkraft, Atomkraftgegner
Quelle: www.i-st.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?