21.04.01 07:02 Uhr
 4
 

Atomkraftgegner kündigen Prosteste an

Neckarwestheim. Auch für den Anfang nächster Woche vorgesehenen Castor-Transport der EnBW von Neckarwestheim in die WAA Sellafield machen die Atomkraftgegner in Südwestdeutschland mobil. U.a. sei eine Blockade am AKW vorgesehen.

Am Dienstag nächster Woche sollen drei Atommüllbehälter,Excellox-6, zum ersten Mal seit 1997 zur Aufarbeitung nach England geschickt werden. Das Bundesamt für Strahlenschutz,Bfs, sowie das Bundesumweltministerium äußerten im Februar 2000 Zweifel,u.a. an der Zuverlässigkeit und den Sicherheitsstandards der BNFL,Betreiber von Sellafield.

Trotz dessen wurde der Transport vom Bfs jetzt genehmigt.


WebReporter: infocircle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Atomkraft, Atomkraftgegner
Quelle: www.i-st.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: U-Boot-Erfinder soll getötete Journalistin auch gefoltert haben
Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben
Rheinland-Pfalz: Kinderpornografie bei KiTa-Mitarbeiter entdeckt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Leipzig-Star Marcel Halstenberg muss um WM-Teilnahme zittern
24-h-Rennen mit Fernando Alonso
Ex-Fußballstar Ronaldo möchte Zweitliga-Klub in England oder Spanien kaufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?