20.04.01 23:27 Uhr
 4
 

Österreichischer Städtebund gegen Strafzahlungen

Auch in Zukunft ist der Städtebund nicht bereit, sogenannte Strafzahlungen bei Verfehlungen des Budgetziels zu bezahlen.

Der Generalsekretär des Städtebundes Erich Pramböck lehnt die von Finanzminister Grasser (FPÖ) letztlich schon von 100 auf 60% verminderte Strafzahlung kategorisch ab.


Pramböck wörtlich: 'Der Städtebund fordert massivst, in die politischen Verhandlungen miteinbezogen zu werden.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Stadt, Strafzahlung
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik