20.04.01 23:14 Uhr
 16
 

Parteiverbotsverfahren vor dem BVerfG: NPD entgegnet mit 388 Seiten

Fristgerecht reichte die NPD heute ihren Schriftsatz ein, mit dem man sich gegen den Verbotsantrag der Bundesregierung wehren will. Auf 388 Seiten sollen die Vorwürfe der Regierung widerlegt werden.

Der Prozeßvertreter der Partei Mahler reichte die Erklärungen beim Bundesverfassungsgericht persönlich ein, gab aber gegenüber der anwesenden Presse keine Auskünfte bezüglich dessen Inhalt ab.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Partei, NPD, Seite
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?