20.04.01 21:21 Uhr
 5.506
 

Seltener Organismus "fraß" das Gehirn einer 3-Jährigen

Ein 3-jähriges Mädchen aus San Francisco erlag am 11. April einem äußerst seltenen und zerstörerischen Organismus, nachdem ihr Gehirn praktisch gänzlich davon aufgefressen wurde.

Ärzte rätseln über die Herkunft der Krankheit, welche vor elf Jahren erstmalig in Form der Balamuthia Amöbe entdeckt wurde. Die Amöbe frisst sich scheinbar innerhalb von kürzester Zeit unaufhaltsam durch das Gehirn eines Menschen.

Das Mädchen litt drei Wochen zuvor an Grippe-ähnlichen Krankheitssymptomen. Über die Art und Weise der Infektion ist nichts bekannt.


WebReporter: timjonas
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gehirn, Organ, Organismus
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?