20.04.01 21:12 Uhr
 6
 

Studie: Europäischer PC-Markt wächst um 7 Prozent

Laut einer Studie von Context sind im ersten Quartal die PC-Umsätze in Europa im Vergleich zum Vorjahr um 7 Prozent gestiegen. Dies liegt unter dem Wachstum des Vorjahres, allerdings weit über denen aus den USA. In Europa sei vor allem die Nachfrage durch Unternehmen trotz der Probleme in den USA erstaunlich konstant geblieben.

Allerdings stützen diese Zahlen die bisherige Ansicht, dass Europa ein wesentlicher Stabilitätsfaktor für die PC-Industrie darstellt. Andere Marktforschungsinstitute wie IDC sind gegenüber dieser Studie eher kritisch gestimmt. Sie glauben, dass in Europa zwar ein Wachstum zu beobachten sei, dieses sich aber im niedrigen einstelligen Prozent-Bereich befinde.

Interessant an der Studie war, dass Compaq noch immer die Nummer eins ist, wenngleich Dell gewaltig aufholt. Weiterhin war interessant, dass der PC-Hersteller Hewlett Packard die Schuld für seine jüngste Gewinnwarnung auf den schwachen Absatz in Europa schob, während die Zahlen von einem überproportionalen Anstieg der Marktanteile von 7,4 auf 9,3 Prozent sprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Prozent, PC, Markt, 7
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude
China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl in ARD im Gespräch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?