20.04.01 19:17 Uhr
 16
 

Wirtschaftskrise: türkische Dörfer bieten sich zum Verkauf an

Die türkische Wirtschaftskrise fordert ungewöhnliche Maßnahmen:
Die Einwohner von elf Dörfern konnten staatliche Kredite nicht abzahlen. Deshalb boten sie die kompletten Orte jetzt zum Verkauf an.

Ein Dorfsprecher teilte der berichtenden Zeitung mit: 'Ehe der Staat wegen der Schulden den Gerichtsvollzieher vorbeischickt, wollten die Einwohner ihre Heimat lieber verkaufen - mit allem außer unserer Ehre.'


2,7 Millionen Mark soll ein Dorf kosten. Jedoch hoffen die Bewohner noch darauf, daß der Staat ihnen die Schulden erläßt.


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, Verkauf, Wirtschaftskrise, Dorf
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?