20.04.01 18:43 Uhr
 19
 

Autokauf: Im Westen zahlt man mehr

Wie der 'Verband der Importeure von Kraftfahrzeugen' berichtet zahlt man im Westen Deutschlands durchschnittlich 5000 DM mehr für einen Neuwagen wie im Osten.

So beträgt der Preis für einen Neuwagen im Westen durchschnittlich 39900DM.

Einer weiteren Studie zufolge steigt bei Neuwagen die Tendenz zu hubraumstärkeren Fahrzeugen deutlich an. D.h. das Verlangen nach mehr Leistung wächst.


WebReporter: MacBest2000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Westen, Autokauf
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?