20.04.01 18:43 Uhr
 19
 

Autokauf: Im Westen zahlt man mehr

Wie der 'Verband der Importeure von Kraftfahrzeugen' berichtet zahlt man im Westen Deutschlands durchschnittlich 5000 DM mehr für einen Neuwagen wie im Osten.

So beträgt der Preis für einen Neuwagen im Westen durchschnittlich 39900DM.

Einer weiteren Studie zufolge steigt bei Neuwagen die Tendenz zu hubraumstärkeren Fahrzeugen deutlich an. D.h. das Verlangen nach mehr Leistung wächst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBest2000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Westen, Autokauf
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?