20.04.01 18:38 Uhr
 10
 

Schwere Kritik an Touristenreise ins All - wird sie nie statt finden?

Immer weniger Begeisterung zeigt sich bei den Raumfahrtbehörden um Touristenflüge ins All.

Wie berichtet will der Millionär Dennis Tito am 30 April zusammen mit Astronauten ins All reisen, aber zuvor wird noch eine Konferenz der beteiligten Länder abgehalten, um sich auf Sicherheitsmassnahmen zu einigen.

Es soll gewährleistet werden, dass Tito kein Hindernis der restlichen Besatzung wird. Er wurde auch schon aufgefordert seine Reise bis zum Oktober zu verschieben, was er aber ablehnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kritik, All, Tourist
Quelle: rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?