20.04.01 18:20 Uhr
 128
 

"Döner auf Lebenszeit" lockte zur Scheinehe

So ließ sich ein 18jähriger Schüler von einem 35jährigen türkischen Gastwirt um den Finger wickeln: Der Wirt versprach ihm ein lebenslanges, kostenloses Essen, wenn er seine Schwester heiratete.

Die 19 Jahre alte Schwester benötigte eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland, als der junge Mann gerade zur rechten Zeit kam. Naiv ließ er sich mit Essen, Türkei-Urlaub und bezahltem Führerschein auf die Scheinehe ein.

Wie die Nürnberger Polizei berichtet, kam die Sache ans Licht, als der Ehemann beim Ausländeramt gestand, weder mit seiner Frau zusammengewohnt zu haben, noch sie einmal berührt zu haben.


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Leben, Döner, Schein, Lebenszeit
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
Walsrode: Pizzabote begegnet mitten in der Innenstadt einem Wolf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?