20.04.01 17:46 Uhr
 36
 

Richter lässt Drogenschmuggler den Bauch aufschneiden

Ein nigerianischer Drogenschmuggler ging der römischen Polizei ins Netz. Bei Untersuchungen konnte man jedoch nichts finden. Erst eine Röntgenaufnahme zeigte, dass der Schmuggler die Drogen geschluckt hatte.

Trotz mehreren Versuchen die Drogen durch Einnahme von Abführmitteln wieder zu bekommen, zeigte sich kein Erfolg.

Schließlich erlaubte ein Richter das Aufschneiden des Bauches und die 800.000 Mark teuren Drogen konnten geborgen werden. Der Drogenschmuggler dürfte bis zu 20 Jahre Haft bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Richter, Bauch
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?