20.04.01 16:46 Uhr
 39
 

US-Rapper gibt Drogenbesitz zu - Muss er vier Jahre hinter Gitter?

Wutang-Clan Rapper Ol' dirty Bastard (ODB) gab nun überraschend zu, doch im Drogenbesitz gewesen zu sein. 1999 wurde er erstmals wegen Kokain- und Marihuanabesitzes von der Polizei festgenommen.

Nun hofft der Rapper, dass durch sein unerwartetes Geständnis die Richter von der 4 Jahre langen Freiheitsstrafe absehen und ihn 'laufen lassen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Droge, Rapper, Gitter
Quelle: www.popnewsticker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Manchester: Ariana Grande will Benefizkonzert veranstalten
Schauspieler Ben Stiller und Ehefrau Christine Taylor trennen sich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?