20.04.01 16:32 Uhr
 22
 

Die Deutschen bleiben beim Thema Zuwanderung skeptisch

Nach einer Studie, die von der Europäischen Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit initiiert wurde, stößt die Zuwanderung aus moslemischen Staaten bei über 30 Prozent der Deutschen auf Ablehnung.

Im Vergleich dazu ist die Skepsis bei EU-Einwanderungen relativ gering. Trotzdem ist die Skepsis generell vorhanden. In anderen EU-Staaten wird das insgesamt lockerer gesehen.

So seien in der EU durchschnittlich 14 Prozent der Bevölkerung intolerant, während es in Westdeutschland 17 Prozent sind. Gegenüber Minderheiten ist die Toleranz in Deutschland allerdings höher als in Dänemark und Frankreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Thema, Zuwanderung
Quelle: www.diewelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Bundestag schließt NPD von Parteienfinanzierung aus: Keine Staatsgelder mehr
Donald Trump erklärt, wieso er keine armen Mitarbeiter in Regierung möchte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?