20.04.01 16:32 Uhr
 22
 

Die Deutschen bleiben beim Thema Zuwanderung skeptisch

Nach einer Studie, die von der Europäischen Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit initiiert wurde, stößt die Zuwanderung aus moslemischen Staaten bei über 30 Prozent der Deutschen auf Ablehnung.

Im Vergleich dazu ist die Skepsis bei EU-Einwanderungen relativ gering. Trotzdem ist die Skepsis generell vorhanden. In anderen EU-Staaten wird das insgesamt lockerer gesehen.

So seien in der EU durchschnittlich 14 Prozent der Bevölkerung intolerant, während es in Westdeutschland 17 Prozent sind. Gegenüber Minderheiten ist die Toleranz in Deutschland allerdings höher als in Dänemark und Frankreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Thema, Zuwanderung
Quelle: www.diewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?