20.04.01 16:29 Uhr
 140
 

Leukämiepatient starb wegen Schlamperei der Ärzte

Ein 18 jähriger Leukämiepatient starb, weil ein Arzt, ein Krebsmedikament falsch verabreicht hatte. Dies ist in einen Krankenhaus in Nottingham geschehen.

Trotz starker Schmerzen, reagierte das Krankenhauspersonal nicht. Eine Überprüfung wurde eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreiberling
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Leukämie
Quelle: www.thetimes.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gynäkologin entsetzt: Gwyneth Paltrow rät zu Jade-Eier für Vagina für Orgasmen
Knochen: Ost