20.04.01 16:29 Uhr
 140
 

Leukämiepatient starb wegen Schlamperei der Ärzte

Ein 18 jähriger Leukämiepatient starb, weil ein Arzt, ein Krebsmedikament falsch verabreicht hatte. Dies ist in einen Krankenhaus in Nottingham geschehen.

Trotz starker Schmerzen, reagierte das Krankenhauspersonal nicht. Eine Überprüfung wurde eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreiberling
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Leukämie
Quelle: www.thetimes.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?