20.04.01 15:23 Uhr
 45
 

Krankenhäusern droht Prozess-Lawine und Milliarden-Kosten

Den deutschen Krankenhäuser droht eine Prozess-Lawine vor den Arbeitsgerichten.

Ursache ist das Urteil des Arbeitsgerichts von Gotha, das die Umsetzung eines Urteils vom Europäischen Gerichtshof auch für Deutschland bestätigt.

Demnach ist der ärztliche Bereitschaftsdienst eine normale Arbeitszeit. Und das hat teure Folgen, es drohen Mehrkosten in Milliardenhöhe.

Der Arbeitsschutz würde es dann verbieten, nach normalem Tagesdienst noch Bereitschaften zu schieben.

Der Marburger Bund hat bereits seine Mitglieder dazu aufgerufen, die gängige Praxis nicht mehr zu akzeptieren und dagegen vorzugehen.

Zur Zeit gibt es noch mehrere Prozesse, die sich mit der Frage beschäftigen.

(Aktenzeichen - 3 BV 1/01)


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Prozess, Kosten, Krank, Milliarde, Lawine
Quelle: www.deutschlandmed.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?