20.04.01 15:22 Uhr
 704
 

Ebay muss herbe Kritik einstecken

Das Online-Auktionshaus Ebay muss nun herbe Kritik einstecken. Auslöser hierfür ist der äußerst mangelhafte 'Nazi-Filter'. Durch diesen Filter sollen deutsche Internetnutzer daran gehindert werden, Nazi-Material zu ersteigern.

Laut 'Spiegel-Online' können auch Laien durch einfache Manipulation von Netscape oder vom Internet Explorer an die besagten Artikel gelangen. Derzeit erscheint für deutsche User folgende Schrift:

'Lieber Nutzer: Leider wurde der Zugriff auf diesen Artikel oder diese Kategorie auf Grund gesetzlicher Regelungen in Ihrem Heimatland gesperrt.' Ebay meinte dazu, dass der Fehler bekannt sei und dass man den Filter ständig verbessert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kritik, eBay
Quelle: www.computerwoche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?