20.04.01 15:11 Uhr
 7
 

Neuer Richterspruch zugunsten von Urlaubsreisenden

In einem Prozess beim Amtsgericht Hamburg wurde ein neues Urteil zugunsten der Urlaubsreisenden gesprochen. Im vorliegenden Fall sollte während einer Reise eine Flusskreuzfahrt stattfinden, wurde aber ersatzlos gestrichen.

Die Richter sahen das nicht als Reisemangel sondern als eine Nichterfüllung des Vertrages.
Somit hat der Reisende erhebliche Vorteile sein Geld wieder zubekommen.

1. hat er eine längere Einspruchsfrist (ansonsten nur 1 Monat)
2. braucht er keinen Ersatz vor Ort fordern.
3. muss er den Beweis für den Fehler nicht selbst erbringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Denza01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Neuer, Urlaub, Richter
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?