20.04.01 14:26 Uhr
 72
 

Streit um Parkgebühren endete mit Knast

Ganze zwei Jahre lang hatte ein 45 Jahre alter Mann seinen BMW im Flughafenparkhaus Köln/Bonn stehen lassen. Als er ihn jetzt endlich abholen wollte, sollte er über 3.200 DM an Parkgebühren entrichten.

Da der Mann nicht bereit war, diese Summe zu begleichen, riefen Mitarbeiter des Parkhauses die Polizei. Diese stellten dann vor Ort fest, das der BMW-Fahrer per Haftbefehl zur Suche ausgeschrieben war. Er musste mit zur Wache.

Fahren hätte er seinen Wagen ohnehin nicht mehr dürfen: Die Zulassungsbehörde hatte die Abmeldung des Wagens veranlasst, weil die Versicherung des Autos ausgelaufen war.


WebReporter: Samurai
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Streit, Gefängnis
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?