20.04.01 13:28 Uhr
 70
 

Die Loveparade und der "Aufruf zur Gewalt"

Nachdem die beiden Love-Parade-Termine sehr ins schwanken geraten sind (SN berichtete) wird jetzt am 5. Mai versucht die ganze Sache noch einmal objektiv an einem Tisch zu bereden.

Im Vorfeld zeichnen sich allerdings Dinge ab, die nicht so erfreulich sind. So wird auf einer Haßseite im Internet der Oberaktivist der Tiergartenrettungsaktion angeprangert.

Bedenklich ist dies, da die Website mit allen persönlichen Daten des Verantwortlichen bestückt ist.
Ferner geht es auch um Kosteneinsparungen für den Steuerzahler, da dieser für die Säuberung letztes Jahr alleine 500.000 DM hinlegen musste!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gewalt, Loveparade, Aufruf
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Britische Rapperin Kate Tempest muss nach Drohungen Konzert absagen
Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?